Heraus zum revolutionären 1.Mai

So wie die gesellschaftlichen Verhältnisse sind, kann es nicht weitergehen. Am 1.Mai gehen wir auf die Straße, nicht um die Herrschenden zu bitten hier oder da etwas mehr Rücksicht zu nehmen. Nein, wir gehen auf die Straße im Bewusstsein das Appelle und Forderungen alleine nichts bewirken.

Zeitung zum 1. Mai 2020

In dieser Zeitung beschäftigen wir uns mit dem Zustand dieses kriselnden Gesellschaftssystems und mit verschiedenen Kämpfen und Bewegungen, die schon heute zeigen, dass die Welt nicht so bleiben muss, wie sie ist.